Waffentraining

Stockkampftraining

Hier wird der Umgang mit Stock, Regenschirm oder anderen alltäglichen Mittel (z.B. Kugelschreiber, Zeitung, Handtasche) als Waffe für die Verteidigung trainiert. Ebenso wird die Abwehr gegen Waffen (Pistole, Messer, Stock ) erlernt.

Im Phong Xuan-Stockkampf finden sich  Konzepte und Techniken auch aus philippinischen Kampfkünsten wieder. Jedoch kann ein erfahrener  Phong Xuan Anwender einen Stock oder einen anderen handlichen Gegenstand auch ohne spezielles Stockkampftraining auf Grund der Erfahrungen im waffenlosen Phong Xuan, schnell als Waffe zur Verteidigung anwenden. Ebenso wie im Phong Xuan, nimmt auch im Stockkampf die Anwendung der Ökonomie der Bewegungen oder des Krafteinsatzes eine zentrale  Rolle ein.

Messerabwehr

Das Messer ist eine Stich- und Schneidwaffe. Es ist klein und äußerst effizient einsetzbar. Dementsprechend schwieriger ist eine Abwehr eines Messerangriffes. Eine Konfrontation sollte unbedingt vermieden werden. Trotzdem ist ein Abwehrtraining nicht sinnlos. Es werden viele Fähigkeiten erlernt, die auch in anderen Kampfsituationen verwendbar sind. Eine Messerabwehr sollte so aufgebaut sein, dass der Kontrahent sofort verletzt wird und diesem das Messer abgenommen wird. Video